Über Bean Stock

Damit du das Meiste von deinem Bean Stock hast, musst du wissen, wie Bean Stock funktioniert, wie er dir nützt und was du zu erwarten hast.

WAS IST BEAN STOCK?

Zuteilungsberechtigte Partner erhalten beschränkte Bean Stock-Mitarbeiteraktien (RSUs), die innerhalb von zwei Jahren zu Starbucks-Aktien werden. Um die Aktien zu erhalten, musst du während der Wartezeit – der „Sperrfrist“ – kontinuierlich für Starbucks arbeiten.

Einfach ausgedrückt: Wenn du mindestens ein Jahr ab dem Zuteilungstermin ohne Unterbrechung bei Starbucks beschäftigt bist, erhältst du die ersten 50 % deines Bean Stock. Wenn du zwei Jahre nach dem Zuteilungstermin weiterhin angestellt bist, erhältst du die anderen 50 %. Als Eigentümer der Aktien kannst du diese halten oder verkaufen – das ist ganz deine Sache.

Für jede RSU erhältst du einen Anteil von Starbucks-Aktien.

BERECHTIGUNG

Du brauchst dich hierfür nicht zu registrieren. Du bist anspruchsberechtigt, wenn du:

  • Zum 1. Mai des Steuerjahres vor dem Zuteilungsdatum bei Starbucks beschäftigt warst,
  • eine Position unterhalb der Direktoren-Ebene innehast und
  • in einem unternehmenseigenen Coffee House tätig bist (lizenzierte bzw. als Franchise geführte Coffee Houses sind nicht teilnahmeberechtigt).