Du verlässt Starbucks?

In diesen Tabellen wird beschrieben, was mit deinen Bean Stock-Anteilen geschieht, wenn du nicht mehr bei Starbucks arbeitest. Was auf dich zutrifft, hängt von deiner Situation und davon ab, wann du deine Bean Stock-Anteile erhalten hast.

2010 oder später bewilligte Bean Stock-RSUs:

Situation:

  • Du verlässt Starbucks auf freiwilliger Basis oder scheidest aus anderen Gründen aus, jedoch nicht wegen Fehlverhalten oder Ruhestand.
  • Du verlässt Starbucks auf unfreiwilliger Basis aufgrund von Fehlverhalten.
  • Du trittst im Alter von 55 oder älter in den Ruhestand und warst mindestens 10 Jahre beschäftigt.
  • Du bist aufgrund einer dauerhaften Behinderung nicht länger aktiver Starbucks-Partner.
  • Alle verfügbaren RSUs, die in tatsächliche Aktien umgewandelt wurden, gehören dir. Du bestimmst, wann diese Anteile verkauft werden sollen.* Es gibt keine zeitliche Begrenzung.
  • Alle nicht verfügbaren RSUs verfallen.

Situation: Im Todesfall.

  • Alle verfügbaren RSUs, die in tatsächliche Aktien umgewandelt wurden und sich auf deinem Konto befinden, gehen in deinen Nachlass über. Dein Nachlassverwalter bestimmt, wann die Anteile verkauft werden sollen. Es gibt keine zeitliche Begrenzung.
  • Alle nicht verfügbaren RSUs verfallen.
*Hinweis: Wenn du Bean Stock-RSUs im Jahr 2014 oder später in China erhalten hast, bist du bei einem Ausscheiden aus dem Unternehmen zum Verkauf aller deiner verfügbaren RSUs verpflichtet.

Bean Stock-Optionen, die 2009 oder früher bewilligt wurden:

Situation: Du verlässt Starbucks auf freiwilliger Basis oder scheidest aus anderen Gründen aus, jedoch nicht wegen Fehlverhalten oder Ruhestand.

  • Du kannst deine verfügbaren Aktienoptionen innerhalb von 90 Tagen ab dem letzten Tag deiner Anstellung ausüben.
  • Alle nicht verfügbaren Aktienzuteilungen verfallen.

Situation: Du verlässt Starbucks auf unfreiwilliger Basis aufgrund von Fehlverhalten.

  • Möglicherweise verfallen alle verfügbaren Aktienoptionen nach deinem Ausscheiden aus dem Unternehmen.
  • Alle nicht verfügbaren Aktienzuteilungen verfallen.

Situation: Du trittst im Alter von 55 oder älter in den Ruhestand und warst mindestens 10 Jahre beschäftigt. *

  • Du hast 36 Monate Zeit, um deine verfügbaren Aktienzuteilungen auszuüben.
  • Alle nicht verfügbaren Aktienzuteilungen werden verfügbar.

Situation: Du bist aufgrund einer dauerhaften Behinderung nicht länger aktiver Starbucks-Partner.

  • Du hast ab dem letzten Tag deiner Anstellung 12 Kalendermonate Zeit, um deine verfügbaren Aktienzuteilungen auszuüben.
  • Alle nicht verfügbaren Aktienzuteilungen verfallen.

Situation: Im Todesfall.

  • Deine Nachlassverwaltung hat nach deinem Tod 12 Kalendermonate Zeit, um deine verfügbaren Aktienzuteilungen auszuüben.
  • Alle nicht verfügbaren Aktienzuteilungen werden verfügbar.
*Hinweis: Partner in Österreich, Frankreich, Deutschland, Irland, den Niederlanden oder dem Vereinigten Königreich, die Aktienoptionsbewilligungen im Rahmen des EU-Teilplans erhalten haben, können von dieser Altersversorgung nicht profitieren, da dies als benachteiligend angesehen wird.